Lehre

Electronic Structure Theory

Die Summer School 'Modern Wavefunction Based Methods in Electronic Structure Theory' (MWM16) richtet sich an hochmotivierte Doktoranden und Postdocs, die ihre Kenntnisse im Bereich der ab initio Elektronenstrukturtheorie vertiefen möchten.

mehr Info

Summer School

Das MPI CEC veranstaltet seit 2013 einmal jährlich eine Summer School - im Jahr 2017 erstmals zu dem Thema "Electronic Structure and Spectroscopy of Transition Metal Complexes". Unsere Summer School verknüpft Aspekte der molekularen Theorie und Spektroskopie.

mehr Info

International Max Planck Research School

Die Ausbildung von Nachwuchswissenschaftlern ist für die Zukunft der Wissenschaft und Forschung essentiell. Die Max Planck-Gesellschaft hat daher eine einzigartige Doktorandenausbildung auf den Weg gebracht – die International Max Planck Research Schools. Auch das MPI CEC konnte im Wettbewerb überzeugen und eine IMPRS für sich gewinnen: Die IMPRS RECHARGE.

mehr Info

ORCA User Meeting

Das am MPI CEC entwickelte ORCA Programm hat mittlerweile eine weltweite, enorm wachsende Usergemeinschaft. Um Diskussionen zwischen Entwicklern, Mitarbeitern und Nutzern zu ermöglichen und zu vereinfachen, organisierte das MPI CEC 2015 das erste ORCA User Meeting.

mehr Info

Penn State Workshops

Der Bioinorganic Workshop an der Pennsylvania State University wird regelmäßig  von Wissenschaftlern des MPI CEC unterstützt. Prof. Frank Neese, Prof. Serena DeBeer und PhD und Postdocs des CEC halfen auch in 2016 bei der Gestaltung des Workshops. 

mehr Info

European Summerschool in Quantum Chemistry

Wissenschaftler des MPI CEC sind ebenfalls als Lehrpersonal bei der European Summerschool in Quantum Chemistry (ESQC) eingebunden. Die Kurse zielen darauf ab, den Teilnehmern eine Einführung in moderne Methoden und rechnerische Techniken der Quantum Chemie nahezubringen. CEC Direktor Prof. Frank Neese ist regelmäßig als Dozent in die ESQC eingebunden.