Frontiers Award

Frontiers Award des MPI für Chemische Energiekonversion

Seit 1995 vergibt das MPI für Chemische Energiekonversion den "Frontiers Award" an einen international herausragend renommierten Wissenschaftler. Dieser Preis wurde anfänglich für exzellente Forschung auf dem Gebiet "Bioanorganische Chemie" vergeben. Nach dem Umbenennung des Institutes im Jahre 2012 zum MPI für Chemische Energiekonversion wird der Preis in 2013 erstmals für das Gebiet der "Chemical Energy Conversion" vergeben.

Die Besonderheit des Preises besteht darin, dass neben einem festlichen Akt und einem begleitenden Festvortrag, die Preisträger Vorlesungen für die Mitarbeiter des Institutes halten, welche die Grundlagen ihrer Forschung auf gehobenem Niveau darstellen. Die Preisträger stehen den Mitarbeitern auch eine ganze Woche lang für wissenschaftliche Diskussionen zu Verfügung. Der "Frontiers Award" besitzt eine hervorragende internationale Reputation. Die Preisträger werden in einem höchst kompetitiven Verfahren vom Kollegium des Institutes bestimmt.

Frontiers Award 2018

Vom 24. bis 26. Januar 2018 findet am MPI CEC die Verleihung des Frontiers Awards 2018 statt.

In diesem Jahr wird Prof. Dr. Karsten Reuter, Lehrstuhlinhaber für Theoretische Chemie an der Technischen Universität München, ausgezeichnet.

Preisträger: Prof. Dr. Karsten Reuter

Prof. Dr. Karsten Reuter hat 1998 in Erlangen promoviert und war seitdem an zahlreichen, international angesehenen Forschungsinstituten und -einrichtungen tätig. Seine Forschung konzentriert sich insbesondere auf den Bereich der quantitativen Modellierung von Materialeigenschaften und -funktionalitäten. Er stellt dabei auch immer wieder Verknüpfungen zu Methoden und Konzepten aus der Physik sowie aus den Material- und Ingenieurswissenschaften her. Darüber hinaus ist Prof. Reuter in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien aktiv, unter anderem im Beirat am Leibniz Supercomputing Center in München. Den Frontiers Award erhält Prof. Reuter für seine herausragenden Erfolge bei der Beschreibung chemischer Prozesse an Grenzflächen mit Modellen. Dabei gelang es ihm unter Berücksichtigung der notwendigen Komplexität hinreichend präzise Aussagen zu erhalten, um eine realistische Beziehung zu realen Prozessen herstellen zu können.

Vortragsprogramm

Mittwoch, 24.01.2018
14:00 h "Multiscale Catalysis Modeling goes Operando: A Perspective on the Nature of the Surface of Operating Catalysts"

Donnerstag, 25.01.2018
10:00 h "Beat the Heat: Energy Dissipation at Metal Surfaces "

Freitag, 26.01.2018
10:00 h "Interfacial Electrochemistry: From Phenomenological Thermodynamics to First-Principles Kinetics"

16:15 h Award Ceremony and Lecture
“From Screening to Machine Learning: New Avenues in Computational Energy Research”

Frontiers Award 2016

Vom 9. bis 11. November 2016 fand am MPI CEC die Verleihung des Frontiers Awards 2016 statt.

2016 wurde Prof. William Tolman, Distinguished McKnight University Professor an der Universität Minnesota, Twin-Cieties (USA) und aktuell Lehrstuhlinhaber im Fachbereich Chemie an der Universität, ausgezeichnet.

Preisträger: Prof. Dr. William Tolman

Prof. Tolman ist seit 2013 Chefredakteur des renommierten Journals Inorganic Chemistry. Seine Forschung reicht von der synthetischen bioanorganischen Chemie bis zur metallorganischen und Polymerchemie. Seine Arbeitsgruppe konzentriert sich dabei auf das Verständnis der Reaktionsmechanismen von katalytisch aktiven Metalloproteinen und die Synthese von Übergangsmetallkomplexen als Katalysatoren für die Polymerisation heterocyclischer Esterverbindungen. Prof. Tolman ist in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien aktiv und hat für seine Forschungsarbeit bereits viele Auszeichnungen erhalten. den Frontiers Award für sein unermüdliches Engagement in der Wissenschaft hinsichtlich des Vorantreibens der Energiewende in Deutschland und für seine herausragenden Forschungstätigkeiten auf dem Gebiet der experimentellen Oberflächenphsyik, wodurch er an der Entwicklung verschiedener zeitaufgelöster Synchrotron-Methoden beteiligt war.

Vortragsprogramm

Mittwoch, 9.11.2016
9:00 h "Synthetic Modeling Approaches Toward Understanding Metalloenzymes: Vignettes Highlighting Successes, Challenges, and Opportunities"

Donnerstag, 10.11.2016
9:00 h "Applying Physical Organic Analysis to the Understanding of Inorganic Reaction Mechanisms: Copper(III)-Hydroxide Complexes as a Case Study"

Freitag, 11.11.2016
9:00 h "Which is Better, the Book or the Movie? Advice for Scientists"

16:15 h Award Ceremony and Lecture       
“Copper-Oxygen Interactions in Biology and Catalysis: New Insights From Synthetic Chemistry Approaches?“

Frontiers Award 2015

Vom 3. bis 5. März 2015 fand am MPI CEC die Verleihung des Frontiers Awards statt.

In diesem Jahr gewann Prof. Eberhard Umbach den Frontiers Award für sein unermüdliches Engagement in der Wissenschaft hinsichtlich des Vorantreibens der Energiewende in Deutschland und für seine herausragenden Forschungstätigkeiten auf dem Gebiet der experimentellen Oberflächenphsyik, wodurch er an der Entwicklung verschiedener zeitaufgelöster Synchrotron-Methoden beteiligt war.

Ein Highlight war sicherlich die Award Lecture 'Chemical Research for the ‚Energiewende‘: Luxury or Necessity?', bei der Prof. Umbach die Möglichkeiten, Risiken und Fortschritte der chemischen Forschungsarbeit für die Energiewende thematisierte.

Weitere Informationen zu Prof. Umbachs Vorträgen können Sie der Pressemitteilung entnehmen.

Preisträger: Prof. Dr. Eberhard Umbach

Member of acatech Executive Board, Founding President of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) until 2013, former Vice President of the Helmholtz Association and coordinator of the research field energy

Programm: Graduate Lectures with Discussions

Tuesday, March 3rd, 2015
10:00 h “Nanomicroscopy and nanospectroscopy using an aberration-corrected, low-voltage electron microscope at BESSY“
11:00 h “The dynamics of organic layer growth”

16:15 h Award Ceremony and Lecture
“Chemical Research for the ‚Energiewende‘: Luxury or Necessity?“

Wednesday, March 4th, 2015
10:00 h “The new German energy system - motives, chances and risks”
11:00 h “Main challenges of the ‘Energiewende’: storage and grids”

Thursday, March 5th, 2015
10:00 h “Strong and weak interactions of large organic molecules with different substrates”
11:00 h “Large-scale surface reconstruction induced by adsorption-induced stress at the metal-organic interface”

Programm-Download

Preisträger

2016 Prof. William Tolman, Distinguished McKnight University Professor an der Universität Minnesota, Twin-Cieties (USA) und aktuell Lehrstuhlinhaber im Fachbereich Chemie an der Universität, ausgezeichnet.

2015 Prof. Eberhard Umbach, Member of acatech Executive Board, Founding President of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) until 2013, former Vice President of the Helmholtz Association and coordinator of the research field energy. Pressemitteilung

2013 Prof. Gabriele Centi, Department of Electronic Engineering, Industrial Chemistry and Engineering, University of Messina and INSTM & ERIC, Italy.

2011 Prof. Dr. Sason Shaik, Lise Meitner-Minerva Center for Computational Quantum Chemistry (Israel) Pressemitteilung

2010 Prof. Dr. Bärbel Friedrich, Humboldt-Universität Berlin (Germany)

2009 Prof. John T. Groves, Princeton University (USA)

2008 Prof. Brian M. Hoffmann, Northwestern University (USA)

2006 Prof. Harry B. Gray, California Institute of Technology (USA)

2005 Prof. Lawrence Que, University of Minnesota (USA)

2004 Prof. Fraser A. Armstrong, Oxford University (UK)

2002 Prof. Leslie Dutton, Pennsylvania (USA)

2001 Prof. Edward Solomon, Stanford (USA)

2000 Prof. Frans de Schreyver, KU Leuven (Belgium)

1999 Prof. Richard Holmes, Harvard (USA)

1998 Prof. Nick Turro, Columbia U. (USA)

1997 Prof. Kenneth Raymond, Berkeley (USA)

1996 Prof. Richard Cogdell, Glasgow (UK)

1995 Prof. Stephen Lippard, MIT Cambrigde (USA)