Erstklassige Doktorandenausbildung am MPI CEC

IMPRS RECHARGE geht an den Start

Mit ihren International Max Planck Research Schools hat die Max Planck-Gesellschaft eine erstklassige Doktorandenausbildung zur Förderung talentierter Nachwuchswissenschaftler auf den Weg gebracht. Begabte Nachwuchswissenschaftler erhalten die Chance, unter exzellenten Bedingungen zu promovieren. Die Research Schools werden jeweils von einem oder mehreren Max-Planck-Instituten ins Leben gerufen, die eng mit Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen, auch im Ausland, zusammenarbeiten.

Auch das Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion (MPI CEC) konnte im Wettbewerb überzeugen und eine IMPRS für sich gewinnen. Gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum, der Universität Duisburg-Essen, der Universität Bonn und dem benachbarten Max-Planck-Institut für Kohlenforschung wurde die IMPRS on Reactive Structure Analysis for Chemical Reactions (RECHARGE) unter der Leitung von MPI CEC Direktor Prof. Dr. Frank Neese gegründet. Ab Herbst 2015 werden die Institute erstmals Doktoranden in diesem besonderen Ausbildungsprogramm begleiten.

Das Gründungs-Treffen der IMPRS RECHARGE fand im März am MPI CEC Statt (s. Foto).

Näheres zu den International Max Planck Research Schools gibt es im Webauftritt der MPG.