„Energiewende 2030: Europas Weg zur Klimaneutralität"

Ad-hoc-Stellungnahme der Akademien

Mit dem European Green Deal soll bis 2050 klimaneutrales Wirtschaften erreicht werden. Wichtiger Bestandteil hierfür ist die Energiewende. Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, acatech ‒ die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und die Akademienunion empfehlen hierfür „No-regret“-Maßnahmen, die Einführung eines sektorenübergreifenden CO₂-Preises inklusive Mindestpreis sowie einen umfassenden Infrastrukturumbau. Mit ihrer Ad-hoc-Stellungnahme „Energiewende 2030: Europas Weg zur Klimaneutralität“ legen die Akademien eine Handreichung für den deutschen EU-Ratsvorsitz ab 1. Juli vor.
CEC-Direktor Prof. Robert Schlögl ist einer der Autoren der Stellungnahme.