Neue Muster für Hochleistungs-Katalysatoren entdeckt

Publikation in Nature Chemistry

Dr. Mark Greiner & Dr. Travis Jones

Mark Greiner und Travis Jones vom Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion und dem Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft haben zusammen mit einem Team internationaler Forscher kürzlich ein Phänomen entdeckt, das die Synthese von Chemikalien revolutionieren könnte.

Um häufig verwendete Chemikalien - wie Kraftstoffe, Kunststoffe und Medikamente – herzustellen, ist die chemische Industrie auf Hochleistungs-Katalysatoren angewiesen. Einige Stoffe können nicht effizient hergestellt werden, da die hierfür benötigten Katalysatoren noch nicht existieren. Daher zielt ein Großteil der Forschung darauf ab, neue Katalysatoren zu entwickeln.

Wir kürzlich in der Fachzeitschrift Nature Chemistry berichtet wurde, entdeckten Greiner, Jones und Co. bei sogenannten Metall-Legierungen ein Phänomen, das neue Formen von Hochleistungs-Katalysatoren hervorbringen könnte. 

Weitere Informationen sind in unserer Pressemitteilung zu finden.

Die Bedeutung dieser Studie wurde kürzlich auch im Abschnitt "News & Views" der Zeitschrift Nature Chemistry von Christian Papp hervorgehoben: Catalysis at the limit Nature Chemistry (2018). 10, 995-996