"Heterogene Oxidationskatalyse in der Flüssigphase" erhält Förderung

Starke Forschung Chemie.NRW: Land unterstützt Forschungsinitiative

"Anträge für große Verbundvorhaben sind zeitaufwändig und müssen zwischen den Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wissenschaftlern koordiniert werden." (PM Land NRW)

Um solche Anträge großer Verbundvorhaben entsprechend vorzubereiten und damit die Förderchancen zu erhöhen, finanziert das Land NRW mit dem Programm „Starke Forschung Chemie.NRW“ ausgewählte Projekte. So unterstützt das Land WissenschaftlerInnen in den Naturwissenschaften, damit diese einen Förderantrag für ihre innovativen Forschungsprojekte an Drittmittelgeber (wie bspw. der DFG, des BMBF etc.) einreichen können.

Unter den sechs zur Förderung ausgewählten Vorhaben ist auch die Forschungsinitiative „Heterogene Oxidationskatalyse in der Flüssigphase“, an der auch das MPI CEC beteiligt ist.

Nähere Informationen in der zugehörigen Pressemittelung der Universität Duisburg-Essen und in der Pressemitteilung des Landes NRW.